Naziaufmärsche blockieren ist unser Recht!

Königs Wusterhausen, Zossen und überall in Brandenburg
Nazifrei !

Kein Ort für rechte Propaganda!

Am 9. Oktober wollen zum 7. mal Nazis durch KW marschieren. Wir haben genug davon. Es muss endlich Schluss damit sein. Bereits im vergangenen Jahr hätten wir den Aufmarsch stoppen können: Wir waren 600 Antifaschisten, die Nazis waren knapp 300!

Das Bündnis „BRANDENBURG NAZIFREI“ hat bewiesen, dass Aktionen wie in Dresden auch in anderen, kleineren Städten möglich sind.
Aufmärsche der „Kameradschaft Oder Barnim“ KMOB wurden verhindert. Diese Organisation löste sich frustriert auf.
Ein vielfältiges Bündnis aus lokalen Vereinen und landesweiten Verbänden, antifaschistischen Gruppen, Parteien, Gewerkschaften, Jugend- und Studierendeninitiativen, Kirchengemeinden und vielen weiteren engagierten Antifaschistinnen und Antifaschisten ist in Brandenburg entstanden und hat Zivilcourage bewiesen.
Mit seinen Aktionen hat dieses Bündnis deutlich zum Ausdruck gebracht: Wir sind die demokratische, antifaschistische Mehrheit. Ob auf der Straße, dem Schulhof oder im Verein: Treten den wir den Nazis und rechter Ideologie offensiv entgegen!

In Dresden, Halbe, Jena, in Lübeck und in Berlin haben Bürgerinnen und Bürger durch organisierte Menschenblockaden verhindert, dass Neonazis durch ihre Städte laufen. Wir werden nicht zulassen, dass Rechtsradikale in Königs Wusterhausen marschieren. Um dies zu verhindern, werden die Mitglieder des Bündnisses Bündnis „BRANDENBUG NAZIFREI“ auch uns unterstützen und den Nazis die Straße nehmen: durch Straßenfeste, Musikperformance oder kreative Aktionen des zivilen Ungehorsams, so, wie wir das in Bernau und Straußberg erleben konnten. Das waren Feste der Demokratie.
Uns vereint der Konsens von Dresden!

Unser Ziel, den Nazis entgegenzutreten, eint die Mitglieder des Bündnisses über alle sozialen, politischen oder kulturellen Unterschiede hinweg. Das Bündnis ist bunt und stellt sich den Nazis in den Weg. Von uns wird dabei keine Eskalation ausgehen. Wir sind solidarisch mit allen, die mit uns das Ziel teilen, Naziaufmärsche verhindern zu wollen!
Wir bitten alle demokratischen Bürgerinnen und Bürger, mit uns auf die Straße zu gehen. Nur gemeinsam verhindern wir, dass Nazis in Königs Wusterhausen Fuß fassen können.

„Bündnis Gegen Rechts“ / Königs Wusterhausen
http://www.bgr-kw.de/

Bürgerinitiative „Zossen zeigt Gesicht“
http://zossen-zeigt-gesicht.de/

Antifaschistische Initiative Moabit [AIM]
Berlin
a_i_m@gmx.de
http://www.antifa-moabit.de.vu

Mitglied im Berliner VVN-BdA